Volkssagen aus Stadt und Kreis Bütow in Pommern.  Gesammelt von Walter Keller. Bütow 1920.
Nachdruck: Unvergessene Heimat, Nr.6. Frankenberg 1969. - Sagen aus dem Kreise - Nr.44 S.24  


Mäuse im Kohl

Zu einer Bauersfrau in Damerkow kam einst ein Bettelweib und bat um Mittagessen. Die Bäuerin hatte gerade Kohl gekocht und nötigte die Bettlerin, nur tapfer zuzugreifen. Diese ließ sich das nicht zweimal sagen. Bevor sie aber zum Löffel griff, sprach sie. "Help, leiw Gott, Herr Jesu Christ, ick hew in diesem Johr noch keine Kohl gäte!" Dabei schlug sie drei Kreuze in die Luft und siehe da, drei nackte Mäuse liefen aus der Schüssel. Sofort warf die Bettlerin den Löffel hin und lief davon.

(Knoop)


Bereitgestellt von:
Studienstelle Ostdeutsche Genealogie (insbes. Pommern und Pommerellen) der Forschungsstelle Ostmitteleuropa an der Universität Dortmund
In Verbindung mit dem Heimatkreis Bütow

                         E-mail: arrendator@kreis-buetow.studienstelleog.de
                         web-site: http://www.buetow-pommern.info
                         © Klaus-Dieter Kreplin, zum Nordhang 5, D-58313 Herdecke 2003