Volkssagen aus Stadt und Kreis Bütow in Pommern.  Gesammelt von Walter Keller. Bütow 1920.
Nachdruck: Unvergessene Heimat, Nr.6. Frankenberg 1969. - SSagen aus dem Kreise - Nr.49 S.27  


Die ungerechte Mutter

In früherer Zeit haben die Leute oft um die Mitternachtsstunde auf dem Wege von Karlstal nach Damsdorf eine dunkle Gestalt mit einer Rute in der Hand gesehen. Dies war eine ungerechte Mutter, die ihre Kinder, auch wenn sie nichts böses begangen hatten, sehr hart geprügelt hatte. Zur Strafe mußte sie nach ihrem Tode 50 Jahre hindurch jede Nacht zwischen 12 und 1 Uhr mit der Rute in der Hand den Weg von Karlstal bis Damsdorf und wieder zurück machen.

(Mündlich)


Bereitgestellt von:
Studienstelle Ostdeutsche Genealogie (insbes. Pommern und Pommerellen) der Forschungsstelle Ostmitteleuropa an der Universität Dortmund
In Verbindung mit dem Heimatkreis Bütow

                         E-mail: arrendator@kreis-buetow.studienstelleog.de
                         web-site: http://www.buetow-pommern.info
                         © Klaus-Dieter Kreplin, zum Nordhang 5, D-58313 Herdecke 2003