Volkssagen aus Stadt und Kreis Bütow in Pommern.  Gesammelt von Walter Keller. Bütow 1920.
Nachdruck: Unvergessene Heimat, Nr.6. Frankenberg 1969. - Sagen aus dem Kreise - Nr.83 S.40  


Rinder verkünden den Tod ihres Herrn

In der Neujahrsnacht zwischen 11 und 12 Uhr reden die Tiere in menschlicher Sprache. Ein Ochsenknecht in Trzebiatkow wollte gerne wissen, ob sich das wirklich so verhalte, und legte sich deshalb in die Raufe. Als nun die Stunde kam, erzählten sich die Rinder die Erlebnisse des alten Jahres, und der eine Ochse sprach: "Was wird wohl unser in dem neuen Jahre warten?" "ja", sagte der andere, "unsere erste Arbeit wird sein, daß wir unsern Herrn auf den Kirchhof fahren! " Darüber erschrak der Knecht so sehr, daß er krank wurde, sich hinlegte und starb; die Ochsen aber zogen, wie sie vorher verkündet hatten, seine Leiche auf den Kirchhof.

(Jahn)


Bereitgestellt von:
Studienstelle Ostdeutsche Genealogie (insbes. Pommern und Pommerellen) der Forschungsstelle Ostmitteleuropa an der Universität Dortmund
In Verbindung mit dem Heimatkreis Bütow

                         E-mail: arrendator@kreis-buetow.studienstelleog.de
                         web-site: http://www.buetow-pommern.info
                         © Klaus-Dieter Kreplin, zum Nordhang 5, D-58313 Herdecke 2003