Volkssagen aus Stadt und Kreis Bütow in Pommern.  Gesammelt von Walter Keller. Bütow 1920.
Nachdruck: Unvergessene Heimat, Nr.6. Frankenberg 1969. - Sagen aus dem Kreise - Nr.96 S.46  


Die Wasserjungfern im Zechiner See

Im Zechiner See erschienen allnächtlich Wasserjungfrauen, die halb Fisch, halb Mensch sind. Im Wasser führen sie ihre Reigen auf. Kommt ein verspäteter Wanderer um diese Zeit am See vorbei, so suchen sie ihn durch einen lieblichen Gesang anzulocken. Tritt er nun ans Ufer, um sich die Sängerinnen in der Nähe zu besehen und ihrem Gesang zu lauschen, so ziehen sie ihn zu sich ins Wasser und verschwinden mit ihm in die Tiefe.

(Mündlich)


Bereitgestellt von:
Studienstelle Ostdeutsche Genealogie (insbes. Pommern und Pommerellen) der Forschungsstelle Ostmitteleuropa an der Universität Dortmund
In Verbindung mit dem Heimatkreis Bütow

                         E-mail: arrendator@kreis-buetow.studienstelleog.de
                         web-site: http://www.buetow-pommern.info
                         © Klaus-Dieter Kreplin, zum Nordhang 5, D-58313 Herdecke 2003