Volkssagen aus Stadt und Kreis Bütow in Pommern.  Gesammelt von Walter Keller. Bütow 1920.
Nachdruck: Unvergessene Heimat, Nr.6. Frankenberg 1969. - Sagen aus der Stadt - Nr.7 S.6  


Ein Mann wird in den verwünschten Berg bei Bütow geführt.

Vor langer Zeit ging ein Mann an dem verwünschten Berg bei Bütow vorüber. Da traten zwei Frauen auf ihn zu und führten ihn in den Hügel. Dort befand er sich mitten in einer belebten, volkreichen Stadt. Er fürchtete sich aber sehr und ließ sich von seinen Begleiterinnen über nichts Auskunft geben, erbat sich auch kein Andenken. Nachdem er sechs Stunden in dem Berge herumgeführt worden war, brachten ihn die Frauen wieder an die Oberwelt zurück.

(Jahn)


Bereitgestellt von:
Studienstelle Ostdeutsche Genealogie (insbes. Pommern und Pommerellen) der Forschungsstelle Ostmitteleuropa an der Universität Dortmund
In Verbindung mit dem Heimatkreis Bütow

                         E-mail: arrendator@kreis-buetow.studienstelleog.de
                         web-site: http://www.buetow-pommern.info
                         © Klaus-Dieter Kreplin, zum Nordhang 5, D-58313 Herdecke 2003