Geschichten aus dem Bütower Land von Fritz Pallas
Erstveröffentlichung in: Ostpommersche Heimat 1939 Nr. 4


1. Die Ratenzahlung

Die Armut des Bodens in den Kreisen Rummelsburg und Bütow ist in Pommern ja seit langem sprichwörtlich festgenagelt worden.

Da erhielt dann nach dem Kriege 1870/71 auch der Kreis Bütow eine Summe Geldes zugewiesen, die an arme Bauern als Darlehen verteilt werden sollte, um ihnen in ihrer Bedürftigkeit tatkräftig unter die Arme zu greifen.

Eines Tages hatten sich nun fünf Bauern aus dem südlichen Teil des Kreises auf den Weg zur Kreisstadt gemacht, um das Darlehen in Empfang zu nehmen. Da wurden unterwegs große Pläne geschmiedet, wie das Geld am vorteilhaftesten zu verwenden sei. Allerdings nur vier von der Wandergesellschaft fanden des Redens kein Ende und ließen sich gegenseitig kaum zu Wort kommen. In einem Punkte waren sich die viere sogar merkwürdig einig: möglichst viele Raten für das Zurückzahlen herauszuschlagen! Dadurch sollte die unangenehme Seite dieses Darlehns recht weit hinausgezögert werden.

Dem fünften, dem alten Rach, hatte die zu erwartende Freude nicht den Mund geöffnet. Er stiebelte stumm neben den anderen her und versah seine Nase nur ab und zu mit einer wohlgehäuften Prise. Er hatte so seine Gedanken für sich. –

Da stehen sie nun im Landratsamt und verhandeln hin und her, um die einzelnen Raten noch kleiner und die ganze Rückzahlung noch länger zu machen. Schließlich kommt auch der alte Rach an die Reihe.

"Na, Rach, in wie vielen Raten wollen denn Sie so zurückzahlen?"

"Och – ich dacht so in twei."

"Was!? In wie viel Raten?"

"Jo, so as ick sacht häw: in twei."

"Minsch, du bist woll döhnsch!" stoßen ihn seine Freunde an, "wo kannst do so dämlich wäse!"

"Joke, lot ma. Ick häw mi dat so äwerlächt, u so schall dat ok bliewe!"

"Nun denn gut, Schreiben wir also: Rach – Rückzahlung in zwei Raten. – Und – wann wollen Sie denn die erste und wann die zweite Zahlung leisten?"

"Jo, dat schriewe S’ nu ma so: Erste Zahlung – wenn ick starw, zweite Zahlung – wenn ick werre upstoh!"

Bums! Und dabei blieb er. – Ob die Herren vom Landratsamt sich wirklich damit einverstanden erklärten, ist heute allerdings nicht mehr bekannt.


Bereitgestellt von: Heimatkreis Bütow http://www.buetow-pommern.info

                         E-mail: arrendator@kreis-buetow.studienstelleog.de
                         © Klaus-Dieter Kreplin, zum Nordhang 5, D-58313 Herdecke 2005