29 Bütower Heimattreffen

vom 25. bis 27. August 2017

in Frankenberg (Eder)

Veranstaltungsfolge

Freitag, den 25. August 2017

16.00 Uhr

Öffentliche Sitzung des Heimatkreistages im Kreishaus, Besprechungszimmer 1, Raum-Nr.: 138, in Frankenberg (Eder)

Samstag, den 26. August 2017

10.00 Uhr

Kranzniederlegung am Gedenkstein auf dem Friedhof

11.00 Uhr

Empfang durch den Landkreis Waldeck-Frankenberg für die Mitglieder des Heimatkreistages im Wappensaal des Landratsamtes in Frankenberg (Eder)

13.30 Uhr  

Bütower Familienforschung in der Kapelle neben der Heimatstube im ehemaligen Kloster St. Georgenberg - Kreishaus - .Vortrag von Herrn Klaus-Dieter Kreplin

19.00 Uhr Heimatabend in der Ederberglandhalle

Musikstück

Begrüßung durch den Vorsitzenden des Heimatkreistages, Herrn Michael Gube, und Herm Landrat Dr. Reinhard Kubat

Geselliges Beisammensein mit Tanz und fröhlichen Volkstänzen von xxx

Sonntag, den 27 August 2017

09.30 Uhr

Platzkonzert der "xxx" vor der Ederberglandhalle

10.30 Uhr Kundgebung in der Ederberglandhalle

1. Musikstück

 

2. Begrüßung durch den Vorsitzenden des Heimatkreistages, Herrn Michael Gube

 

3. Totenehrung

 

4. Gemeinsamer Gesang des Pommernliedes (Strophen 1, 3, 5)

 

5.a) Begrüßung durch Landrat Dr. Reinhard Kubat 
   b) Grußworte

 

6. Gesangvortrag des Männergesangvereins "Liedertafel Frankenberg 1902 / Schreufa 1884 e.V."

 

7. Festansprache von xxx



8. 3. Strophe des Deutschlandliedes

12.30 Uhr Mittagspause: Essen aus der Feldküche und Platzkonzert der "xxx" vor der Ederberglandhalle
14.00 Uhr bis 16.00 Uhr Filmvorführung "Bilder aus Ostpommern: Kreis und Stadt Bütow" von 1928, "Spaziergang durch Bütow" und Videovorführungen von früheren Treffen im Clubraum der Ederberglandhalle
14.30 Uhr Volkstänze und zwangloses Beisammensein in der Ederberglandhalle



Eine Ausstellung "Schurzholzbauten im Lande Bütow" kann im Vorraum der Ederberglandhalle besichtigt werden.

Während des Treffens besteht am Sonntagvormittag in der Ederberglandhalle die Möglichkeit, Einsicht in die Heimatkartei zu nehmen, diese zu ergänzen oder zu berichtigen.


zurück